SicherheitSicherheit

Sicherheit

TÜV geprüfte Sicherheit in allen TIEFBLICK Hochseilgärten!

SICHERHEIT IST WICHTIG!


Alle TIEFBLICK Hochseilgärten werden entsprechend der Europäischen Norm (EN) für Hochseilgärten erbaut und gewartet. Zusätzlich sind sie mit dem innovativen Sicherungssystem von unserem Ausrüstungspartner Edelrid ausgestattet! Dieses „intelligente“ Sicherungssystem verfügt über miteinander kommunizierende Karabiner, die ein versehentliches Aushängen ausschließen.

TÜV geprüfte Sicherheit


Unsere Anlagen sind TÜV geprüft. Alle Anlagen werden darüber hinaus täglich komplett von uns gecheckt und einer Sichtung unterzogen.
Alle Sicherungssysteme sind in den entscheidenden Punkten doppelt ausgeführt. Wenn die Sicherheitsausrüstung nicht mutwillig falsch bedient wird, ist ein Abstürzen ausgeschlossen.

Trotz aller technischer Sicherungsmittel bleibt das Klettern im Hochseilgarten aber ein bewegungsintensiver Sport. Wie bei fast allen anderen Sportarten kann nicht jede Sportverletzung ausgeschlossen werden. Der Hochseilgarten beinhaltet von einfachen Kletterelementen in Bodennähe bis hin zu waghalsigen Sprüngen in 20 Metern Höhe alles was den Puls ansteigen lässt. Die Technik ist sehr ausgereift, jedoch liegt es in den Händen der Kletterer, diese auch richtig zu benutzen. Darum ist es außerordentlich wichtig, dass Sie konzentriert und verantwortungsvoll mit sich und den Sicherungen umgehen. Andernfalls können schwere Verletzungen die Folge sein. Bitte schützen Sie sich selbst, und beachten Sie alle Hinweisschilder und Sicherheitshinweise von uns!

Gibt es eine Aufsicht?


Ja, und zwar immer. Je nach Besucherzahl sind mehrere Hochseilgartentrainer in der Anlage unterwegs und überwachen die Begehungen. Vor der Begehung führen diese auch eine Einweisung in die Sicherungstechnik durch. Teilnehmer, die sich nicht daran halten, werden von der Begehung sofort ausgeschlossen.

Welche Ausbildung haben die Aufsichtspersonen?


Alle sicherheitstechnisch verantwortlichen Trainer haben eine professionelle Hochseilgarten-Trainer Ausbildung. Alle Mitarbeiter legen entsprechend ihrer Aufgabengebiete spezielle Prüfungen ab und durchlaufen regelmäßig Fortbildungen.

Was ist, wenn ich den Parcours nicht schaffe?


Es gibt verschiedene Zwischenausstiege in den Parcours, die benutzt werden können. Die Sicherheitstrainer können von jedem jederzeit gerufen werden, und können jeden von jedem Ort im Hochseilgarten sicher auf den Boden zurückbringen. Es kann also jeder einfach einmal ein Wagnis eingehen. Wir helfen gerne weiter.

Brauche ich zum Klettern Handschuhe oder spezielle Kleidung?


Grundsätzlich nicht, wir empfehlen aber trotzdem Schutzhandschuhe und strapazierfähige, lange Outdoorkleidung zu tragen um kleineren Schürfverletzungen vorzubeugen. Vor Ort können auch Einmalhandschuhe erworben werden.

Sie haben noch weitere Fragen?


Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch persönlich!

 




Unsere Partner

im Moment geöffnet?